A people driven organisation

#muller

Arbeiten bei Müller

Unsere Mitarbeiter sorgen für den feinen Unterschied.

Arbeitsstellen bei Müller sind sehr gefragt

Müller genießt hohes Ansehen als Arbeitgeber. Unser Erfolg beruht darauf, dass die Arbeitsvorgänge aller Mitarbeiter perfekt aufeinander abgestimmt sind. Nur so können wir gewährleisten, dass die Produkte immer wieder, Tag für Tag, am richtigen Bestimmungsort ankommen.
  • Hennie Engbers

    Erfahrener LKW-Fahrer

    Nach meiner Zeit bei Kroeze wurde ich von Müller übernommen. Müller übernahm seinerzeit den Bereich Kühltransporte der Firma Kroeze. Die Arbeit mit temperaturgeführten Transporten gefiel mir einfach gut und in diesem Bereich bin ich immer noch tätig. Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich. Wir transportieren oft Produkte (Lebensmittel) für unsere Kunden, aber manchmal sind es auch Komplettladungen von Verpackungsmaterial, die wir fahren. In der Firma herrscht echt eine familiäre Atmosphäre, und die Mitarbeiter gehen nett miteinander um. Auch die Beziehungen zwischen den unterschiedlichen Abteilungen funktionieren gut. Organisatorisch ist bei Müller alles hervorragend geregelt. Zum Beispiel werden unsere Löhne immer korrekt bezahlt und wir haben ausreichend Möglichkeiten, um einzelne Urlaubstage einzuplanen.

    • Viel Abwechslung in der Arbeit
    • Rechtzeitige Zahlung
  • Gertie van de Pieterman

    Fahrer auf Abruf

    Schon seit 12 1/2 Jahren arbeite ich neben meinem Job im Verteidigungsministerium bei Müller als Fahrer auf Abruf. Dadurch, dass ich weiterhin als Fahrer tätig bin, bleibt mein LKW-Führerschein gültig. Außerdem macht es mir Spaß, unterwegs zu sein. Für Müller mache ich jede Woche eine Reihe von Fahrten, meistens samstags. Dadurch lässt sich dieser Job für mich gut mit meiner anderen Arbeit kombinieren Müller ist ein Unternehmen, das sich um seine Mitarbeiter kümmert, sie sind sehr sozial eingestellt! Die Fahrer werden nicht als Nummer betrachtet, und das ist wirklich angenehm. Es tut gut, wenn man sieht, dass die Arbeit geschätzt wird.

    • Gut mit einem anderen Job zu kombinieren
    • Kunden Arbeitgeber
  • Sonja Harberink – Tabak

    Parttime Fahrerin

    Ich arbeite seit drei Jahren bei Müller Fresh Food Logistics als Teilzeit-Fahrerin. Als Mutter kann ich diese Teilzeitbeschäftigung richtig gut mit meiner Situation zu Hause vereinbaren. Ich habe mit Müller fest vereinbart, an welchen Tagen ich arbeite. Doch die Planung ist auch noch flexibel und in Absprache kann vieles geregelt werden. In der Praxis sieht das so aus, dass ich zwei Tage pro Woche arbeite. An diesen Tagen stehe ich in der Regel früh auf, um meine Fahrt anzutreten. Die wichtigste Aufgabe für mich ist, darauf zu achten, dass die Produkte den Kunden so sauber und ordentlich wie möglich abgeliefert werden.

    Bei der Lieferung treffe ich manchmal noch auf überraschte Blicke, wenn Leute sehen, dass eine Frau hinter dem Lenker sitzt. Manchmal sehen Männer mich zuerst mit großen Augen an, und dann machen Sie mit Daumen hoch das „prima“ Zeichen. Es ist richtig schön, wenn man solche spontanen Reaktionen erhält.

    • Flexible Zeitplanung
    • Gut mit privaten Situation zu kombinieren
  • Gildo Wilmink

    Erfahrener LKW-Fahrer

    Ich arbeite jetzt schon seit 8 Jahren bei Müller und ich fahre vor allem in den Niederlanden, in Belgien und in einem Teilbereich von Deutschland. Dazu gehört es dann auch, dass ich gelegentlich nachts nicht nach Hause komme. Bei meiner Arbeit kommt es mir zugute, dass ich sowohl Deutsch als auch Englisch spreche. Dadurch komme ich immer prima zurecht. Arbeiten bei Müller ist richtig angenehm, ich habe nette Kollegen, und hier ist alles gut geregelt.

    • Komfortable Arbeitsumgebung
    • Professionelle Organisation
  • Nico Dijkslag

    Erfahrener LKW-Fahrer

    Meinen LKW-Führerschein habe ich über eine Ausbildung beim Brancheninstitut für Transport und Logistik (STL/VTL) gemacht. Danach habe ich bei Müller angefangen, wo ich jetzt schon seit fast 10 Jahren arbeite. Ich finde, Müller ist ein fantastischer Arbeitgeber. Das Unternehmen ist sozial eingestellt und es gibt viele Möglichkeiten. Sie sind sehr flexibel in der Planung, wenn ich einmal einen freien Tag brauche. So bin ich zum Beispiel vor Kurzem Vater geworden und ich wollte mir nach der Geburt ein paar Tage freinehmen. Das wurde vollkommen problemlos geregelt.
    Ich mache viele Distributionsfahrten für Müller, aber gelegentlich fällt auch einmal eine Übernachtung an. Dadurch ist meine Arbeit sehr abwechslungsreich. Ich habe eine „feste“ Sattelzugmaschine, in der ich viel Zeit verbringe. Bei dieser kümmere ich mich immer um perfekte Wartung. Die Firma Müller findet es gut, dass ich den Innenraum der Kabine nach meinem Geschmack gestalte. Ich bekomme oft Komplimente über die Anpassungen, die ich in der Fahrerkabine gemacht habe, und das gefällt mir.

    • Flexible Arbeitgeber
    • Durch Trainingsprogramm angefangen bei Müller 
  • Ramon van der Hulst

    Talent

    Ich habe bei Müller in der Waschstraße angefangen und habe mich dann in die Position eines Fahrers hochgearbeitet. Ich habe hier die Ausbildung für meinen CE-Führerschein gemacht und diese vor ungefähr einem Jahr erfolgreich abgeschlossen. Bei Müller herrscht eine angenehme Arbeitsatmosphäre und ich habe sehr nette Kollegen. Müller ist ein großes Unternehmen, bei dem es viele Möglichkeiten gibt. Alles ist wirklich gut geregelt. Meine tägliche Arbeit besteht aus Fahren und dazu Be- und Abladen. Außerdem ist es wichtig, die Erfassung im Bordcomputer immer korrekt zu führen.

    • Verbinden Sie Arbeit und lernen
    • Gute Arbeitsatmosphäre

flexibel verwendbar

Arbeiten am Samstagen, ist ein großer Vorteil für mich.

  • Angenehme Arbeitsatmosphäre

Muller **Fresh food** transport services

Muller Fresh food transport services

Arbeiten und Lernen im transport & logistiek

Neue Talente sind für Müller äußerst wichtig. Neben der Theorie, die Schülern und Studenten während ihrer Ausbildung vermittelt wird, ist unserer Ansicht nach die Praxiserfahrung von ganz besonderer Bedeutung. Müller engagiert sich daher stark als anerkannter Ausbildungsbetrieb, unter anderem für den Branchenverband STL (Sektor Transport und Logistik).

Uw browser is niet meer van deze tijd!

Update uw browser om optimaal van deze website (en vele anderen) te genieten Nu updaten!

×